• » Erst wenn jeder Handgriff an einem Werk mit Präzision

    und Verstand erfolgt, wird das Produkt erstklassig «

Fasern - neue Verfahren für zukunftsweisende Werkstoffe

 

 

 

 

 

Wir entwickeln und fertigen Fertigungsanlagen zur Herstellung und Bearbeitung von Faserverbundwerkstoffen. Hierzu gehören Wickelanlagen zur Herstellung von Faserverbundstrukturen, Mess- und Prüfanlagen, Fertigungseinrichtungen für Multimaterialstrukturen, Konsolidieranlagen, Klebe- Prüf- und Fügeanlagen

Geflechtkonsolidierung

 

 

 

Anlage zur Konsolidierung von mehrlagigen Glasfasergeflechten. Das im Lasercusingverfahren hergestellte Werkzeug wird in kürzester Zeit beheizt und gekühlt. Damit ist eine sehr effiziente werkstoffschonende Konsolidierung möglich. 

Klebeanlage CFK Torsionsstab
Applikationskopf Klebstoff
Roboter mit Applikationskopf Klebstoff

CFK kleben

 

 

 

Robotergestütze Applikation eines 2K Klebestoffes zur Verbindung eines CFK Torsionstabes mit einem Aluminiumwerkstück. Die Anlage stattet in einem Prozessschritt beide Enden des CFK Stabes auf der Aussenkontur sowie zwei Aluminiumwerkstücke auf der Innenkontur aus. Die Bestückung der Anlage erfolgt mit einem sicherheitsgerichteten Carriersystem.

Fixierung CFK und GFK Flechtschlauch

 

 

 

Thermische Fixierung von CFK Flechtschläuchen. Die Fixierung ist axial und radial möglich. Darüber hinaus kann eine Tapeeinheit zur Fixiereung zur radialen Applikation von Tapes implementiert werden. Zur Steigerung der Produktivität können mehrere Fixiermodule kaskadiert werden.

Organoblech Handling

 

 

 

Temperier- und Bestückungssystem einer Vertikalplastspritzmaschine zur Herstellung einer Sandwichstruktur. Das Bestückungssystem kann verschiedene textile Werkstoffe und Schäume temperieren und dem mehrlagigen Verabeitungswerkzeug zuführen. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit IR Strahler zur Temperierung des Werkzeuges in das geöffnete Werkzeug einzuschwenken.

Faserwickel

 

Herstellung eines Faserverbundbauteiles zur Nutzung in der Raumfahrt. Auf der Anlage werden Faserwickel mit präziser Ablage der einzelnen Fasern hergestellt. Das finale Bauteil besteht aus mehreren Wickellagen, welche durch in einem anderen Prozess hergestellte Vertikallagen, voneinander getrennt werden. Durch Nutzung verschiedener Wickelkörper, einschließlich dazu gehörender Software, können verschiedene Werkstückgeometrien, bei sehr genauem Gewicht der abgelegten Faser, hergestellt werden.

Mehrlagenpreform

 

 

 

 

Herstellung einer mehrlagigen Preform aus endlosem GFK Flechtschlauch. Die Lagen werden durch Ineinanderstecken des Schlauchgeflechtes erzeugt. Das Geflecht wird mittels der integrierten Beschnittvorichtung vorkonfektioniert. Die Fixierung der übereinanderliegenden Geflechtlagen erfolgt  mittels IR Strahler.

Konsoldieranlage

 

 

 

 

Thermische Konsolidierung eines Luftfahrzeugbauteiles. Das Werkstück wird händisch in das Konsolidierwerkzeug eingelegt und anschließend mit Temperatur und Druck beaufschlagt.

Organoblechtemperierung

 

 

 

 

Handlingsystem zum Transport und Positionierung von Organoblechen. Integraler Bestandteil ist eine Temperierungseinheit mit Infrarotquellen zu schnellen gleichmäßigen Erwärmung des Organobleches für den Folgeprozess.

Vermessung von CFK Strukturbauteilen

Vermessung von Kohlefaserstrukturbauteilen für Luftfahrtanwendungen. Die Vermessung erfolgt automatisch mit einem berührungslosen Messverfahren. Die erfassten Werte werden während dem Messprozess mit Sollwerten abgeglichen. Somit entsteht direkt nach dem Messprozesse eine Gut- oder Schlechtteilinformation (i.O. / n.i.O.). Es gelangen nur verwendungsfähige Werkstücke in den Folgeprozess. Darüber hinaus werden Daten zur Optimierung des vorgelagerten Fertigungsprozess generiert.